EU setzt Sanktionen gegen Iran in Kraft

Die Europäische Union hat die im März beschlossenen Sanktionen gegen den Iran heute offiziell in Kraft gesetzt. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hatte im andauernden Atomstreit mit Teheran am 3. März eine Reihe von Handelsbeschränkungen beschlossen, die sich auch auf Bankgeschäfte erstrecken.

Auch die Ladungen iranischer Schiffe und Flugzeuge bestimmter Unternehmen sollen genau kontrolliert werden. Mit der Veröffentlichung einer entsprechenden Ratsentscheidung im Amtsblatt der EU bekämen die Maßnahmen nunmehr Rechtskraft, teilte die Ratsverwaltung heute mit.