Rettet Millionen Seelen

Papst Benedikt XVI. wird in wenigen Tagen die Vorhölle abschaffen. Die jahrhundertealte Vorstellung von der Vorhölle war zwar nie formell Teil der Kirchenlehre, aber bis vor wenigen Jahren in vielen Ländern Bestandteil des katholischen Religionsunterrichts. Nun macht Benedikt Schluss mit dem "Warteraum" für die Seelen von ungetauft verstorbenen Babys. Der Vatikan hofft offenbar, dass damit der katholische Glaube gerade in den von hoher Kindersterblichkeit geplagten Ländern Asiens und Afrikas attraktiver wird.

Lesen Sie mehr...