Wissenschaftler protestieren gegen CERN-Ausstieg

Im Streit über den Ausstieg aus dem europäischen Kernforschungszentrum CERN mahnt Wissenschaftsminister Johannes Hahn (ÖVP) eine "Entemotionalisierung der Diskussion" ein. Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP) hatte Hahn zuvor mit einem "unglaublichen Konflikt" gedroht. Er sieht im Fall eines Ausstiegs das geplante Krebsbehandlungszentrum "MedAustron" in Wr. Neustadt in Gefahr. Und auch Wissenschaftler formieren sich zum Protest. Einer von ihnen ist der Physiker Herbert Pietschmann (Uni Wien). Der ehemalige Delegierte Österreichs beim CERN ist Gast im Studio der ZIB2.

Die Zeit nach der Krise ist in Sicht
Die Wirtschaftskrise ist noch nicht vorbei. Auf dem Arbeitsmarkt steht das Schlimmste noch bevor, darin sind sich die Experten einig. Geredet wird aber schon viel über Wendepunkte, den Aufschwung und die Zeit danach. All das war auch Thema bei einer hochkarätig besetzten Wirtschaftstagung in Wien, zu der auch Dominique Strauss-Kahn, der Chef des Internationalen Währungsfonds (IWF), kam.

Barack Obamas Kehrtwende
Im Wahlkampf hatte US-Präsident Barack Obama die von der Bush-Regierung eingesetzten Militärtribunale für Guantanamo-Häftlinge noch als Fehlschlag bezeichnet. Jetzt will er an den umstrittenen Tribunalen festhalten. Für manche Menschenrechtsorganisationen ist das ein Kniefall vor den Republikanern. Die hatten die Politik Obamas als Gefahr für die nationale Sicherheit bezeichnet. Als schärfster Kritiker des Präsidenten hat sich mittlerweile Ex-Vizepräsident Dick Cheney positioniert.

Politik ist okay, Politiker weniger
Österreichs Jugendliche sind alles andere als politikverdrossen. Wie eine Studie zeigt, lässt Politik die 16- bis 18-Jährige nach eigenen Angaben nicht kalt - etablierte Parteien und Politiker hingegen schon. Besonders schlecht schneidet dabei die SPÖ ab, gut hingegen die FPÖ.

Es ist nicht so eilig mit der Sonnenenergie
Sie geht jeden Tag in der Früh auf, und ihre Energie ist gratis. Trotzdem werde die Sonne in Österreich zu wenig genutzt, sagt der Photovoltaikverband. Grund dafür ist das neue Ökostromgesetz, das zwischen dem Wirtschaftsministerium und der EU-Kommission hin und her geschoben wird.

ZIB2 mit Marie-Claire Zimmermann, 22.00 Uhr, ORF2

Mehr zur ZIB2 im Moderatoren-Tagebuch auf zib.ORF.at

Mail an die ZIB2