Mohammed-Cartoons: Krisentreffen in Wien
‹bersicht

In Wien findet heute ein hochrangiges Krisentreffen statt, um eine Deeskalation im Streit über die dänischen Mohammed-Karikaturen zu erreichen.

Wie die APA aus informierten diplomatischen Kreisen in Wien und über die dänische Nachrichtenagentur Ritzau erfuhr, sollen auf Einladung von Außenministerin Ursula Plassnik (ÖVP) deren dänischer Amtskollege Per Stig Möller sowie der Großmufti von Syrien, Ahmed Bader Hasson, und der Großmufti von Bosnien-Herzegowina, Mustafa Ceric, in Wien zusammentreffen.

Vom Wiener Außenministerium lag zunächst jedoch noch keine Bestätigung vor. An dem Wiener Treffen soll auch der Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich, Anas Schakfeh, teilnehmen, wie die dänische Botschaft in Wien gegenüber der Tageszeitung der "Presse" (Donnerstag-Ausgabe) bestätigte.

Iranische Protesnote an 16 Länder

Das iranische Außenministerium verschickte gestern Protestnoten an die Vertretungen von 16 Ländern. Die Briefe gingen an die Botschaften von Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, die Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Österreich, Portugal, Polen, Serbien-Montenegro, Spanien, der Schweiz und Ungarn, berichtete die Nachrichtenagentur ISNA.

Das iranische Außenamt rief die Länder dazu auf, entsprechende rechtliche Schritte gegen die Verantwortlichen jener Medien einzuleiten, die die Karikaturen veröffentlicht hatten.
‹bersicht ORF.at aktuell