Komplimente zum Abschied

Bei den Grünen bleibt es unruhig. Nach den schweren Auseinandersetzungen um die letztlich verhinderte EU-Kandidatur von Johannes Voggenhuber gibt es nun im Führungsteam einen Abgang. Lothar Lockl legt sein Amt als Bundesparteisekretär zurück. Der Abgang sei freiwillig und von langer Hand geplant, versicherte Lockl. Das bestätigten auch Grünen-Chefin Glawischnig und ihr Vorgänger Van der Bellen. Parteispitze und Bundesparteisekretär streuen einander zum Abschied Rosen, dennoch kommt der Abgang zu diesem Zeitpunkt überraschend.

Lesen Sie mehr...